Anforderungsmanagement / Requirements Engineering

requirements engineering
  • Businessanalyse
  • Risikomanagement
  • DOORS
  • Lastenhefte
  • Kundenanforderungen

Die Bedeutung des Anforderungsmanagements wird tendenziell unterschätzt, obwohl es die Schlüsseldisziplin bei der Entwicklung von Software und Systemen darstellt. Ein Fahrzeug oder eine bestimmte Funktion zu beschreiben klingt zunächst simpel, die Schwierigkeit besteht jedoch darin, bei jedem das gleiche Verständnis des Ergebnisses zu erzeugen. Dieses gemeinsame Verständnis ist maßgeblich dafür verantwortlich, um einen Projektabschluss „in time and budget“ zu garantieren.

Um dieses Ziel zu erreichen erheben, analysieren und strukturieren wir die technischen Anforderungen mit unseren Kunden gemeinsam. Auch Verordnungen, Normen und Verfahrensanweisungen sind während des Entwicklungsprozesses zu beachten. Häufig unterliegen diese einer starken zeitlichen Dynamik, wodurch die Auswertung erschwert wird. Wir unterstützen sie mit geeigneten Vorgehensweisen und Methoden und stellen dadurch eine durchgehende Traceability und Erfassung aller Zusammenhänge sicher.

Eine weitere Herausforderung sind die sich schnell verändernden Gesetze, Normen und Richtlinien, die dazu führen, dass Anforderungen angepasst oder im laufenden Prozess neu definiert werden müssen. Um die Aufwände und Kosten zu minimieren, legen wir während der gesamten Projektlaufzeit Wert auf einen nachhaltigen Austausch mit unseren Kunden.

Eine Auswahl unseres Leistungsportfolios

  • Requirements Management
  • IBM Rational DOORS
  • Aufbau Prozessvorgaben
  • Planung und Erstellung Dokumentenlandschaft
  • Sicherstellung Traceability und Verlinkungsstrategien
  • Freigabemanagement
  • Stakeholderanalyse
  • Risikoanalyse
  • Ist- und Soll-Analysen
  • Agile Methoden (Scrum, Kanban)
Sven Weber

Ihr Ansprechpartner:
Sven Weber

sven.weber@4aces.de